Ferienaktionen statt Ferienkalender

Der Rekener Ferienkalender kann in gewohnter Form in diesem Jahr coronabedingt leider nicht angeboten werden. Als Ausgleich dafür werden die Schulsozialarbeiterinnen, die Mitarbeiterinnen vom AREA48734 sowie das Kinder- und Jugendbüro viele tolle Aktionen während der Sommerferien durchführen, natürlich unter Beachtung der geltenden Corona-Sicherheitsmaßnahmen und -Hygienebestimmungen. So gehen vom 1. Juli bis zum 10. August insgesamt 26 Events für Kinder im Alter ab 6 Jahren über die Bühne: von Spiel und Spaß-Projekten über Filmabende und Kochaktionen bis hin zum Kinder-Kino mit Abschlussgrillen zum Ausklang des bunten Reigens reicht die abwechslungsreiche Palette! Die Teilnahme pro Aktion – außer Spiel und Spaß – kostet 1 Euro pro Kind, mitzubringen zum jeweiligen Ereignis. Einschreibungen sind ab sofort und bis zum 24. Juni möglich.


Antje Jacobs (Geschäftsführerin Jugendwerk Reken), Verena Schrudde und Kim Wiesweg (stellvertretend für alle Schulsozialarbeiterinnen), Alina Dehling (Kinder- und Jugendbüro) sowie Bürgermeister Manuel Deitert (v.l.n.r.) präsentieren die Übersicht über die Rekener Ferienaktionen.

Für die Anmeldungen muss der Anmeldebogen sowie die Einverständniserklärung vollständig ausgefüllt werden. Abgegeben werden können die Bögen bei den Schulsozialarbeiterinnen oder im Bürgerbüro des Rathauses an der Kirchstraße 14 in Groß Reken – auch ein Einwurf in den Briefkasten vor dem Rathaus-Eingang ist möglich. Erhältlich sind die Ausdrucke mit den Rekener Ferienaktionen 2020 in den Schulen, im Foyer des Rathauses und auch per Download über die Gemeindeseite www.reken.de. In der Zeit vom 25. bis zum 28. Juni erfahren die Eltern per Email, an welcher Aktion ihr Kind teilnehmen kann, wobei versucht wird, alles gerecht aufzuteilen. Für Rückfragen steht Alina Dehling vom Kinder- und Jugendbüro der Gemeinde zur Verfügung (Tel.: 02864-944108, Email: a.dehling@reken.de). (hh)